Die Blauen Engel

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Durch Annahme des Angebotes erklärt sich der Kunde mit der Geltung der nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen einverstanden.

§1 Unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Geschäfte ausschließlich. Andere Bedingungen, auch sogenannte Einkaufs- und Lieferungs- bzw. Auftragsgeschäftsbedingungen werden nicht Vertragsinhalt, auch wenn diesen unsererseits nicht ausdrücklich widersprochen worden ist.
§2 Unsere Angebote sind freibleibend und unverbindlich im Rahmen unserer technischen und personellen Möglichkeiten. Dies gilt insbesondere im Hinblick auf die Lieferung von Produkten, die wir von deren Herstellern direkt, oder von sonstigen Lieferanten beziehen.
§3 Erkennbare technische und optische Mängel der von uns gelieferten und eingebauten Materialien sind uns binnen zwei Wochen schriftlich anzuzeigen. Ungeachtet dessen gelten für unsere Kunden mit Kaufmannseigenschaften die unverzügliche Prüfungs- und Rügepflicht nach den handelsrechtlichen Vorschriften.
§4 Für die Beschaffenheit der von uns gelieferten Materialien gilt eine branchenübliche Art und Güte als vereinbart.
Leichte, produktionsbedingte Materialunregelmäßigkeiten werden nicht als Mangel anerkannt.
§5 Wir übernehmen keinerlei Haftung für Schäden, die beim Einbau an nicht von uns gelieferten Sachen und sonstigen Gegenständen und Einbauten in den Räumlichkeiten des Bestellers auftreten, es sei denn, der Schadenseintritt beruht auf einen vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Verhaltens eines unserer Mitarbeiter.
§6 Es ist die alleinige Aufgabe des Kunden für eine fachlich beanstandungsfreie Erdung – unverzüglich und vor der Ingebrauchnahme der durch uns gelieferten und eingebauten Badewanne-/ Brausetasse – zu sorgen.
§7 Etwaige Schadensersatzansprüche aufgrund von Schäden, die auf eine mangelhafte Erdung einer Badewanne-/Brausetasse zurückzuführen sind, gelten ausdrücklich als ausgeschlossen, es sei denn, ein vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verhalten eines unserer Mitarbeiter ist hierfür ursächlich gewesen.
§8 Unsere Rechnung ist unverzüglich nach Erhalt ohne Abzug zur Zahlung fällig.
§9 Gegenüber unseren Forderungen ist die Aufrechnung mit Gegenforderungen ausgeschlossen, es sei denn, die zur Aufrechnung gestellte Gegenforderung ist unsererseits unbestritten oder rechtskräftig festgestellt.
§10 Im Falle des Verzuges der Zahlungsverpflichtung werden Verzugszinsen in Höhe von 1v. H. je Monat der Forderungssumme berechnet.
Für jedes Mahnschreiben berechnen wir eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 2,50 €.
§11 Gegenüber Kaufleuten gilt unser Firmensitz Oberhausen als vereinbarter Gerichtsstand.